Bereiten Sie sich gut auf Fragen beim Besichtigungstermin vor

geschrieben am 19.05.2013 von Rainer Kronauer


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung oder verbindliche Aussage handelt. Sollten Sie konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Unter 06241/933 90 90 stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.



Nach der Kontaktaufnahme stellt der Besichtigungstermin die zweite Station auf dem Weg zum erfolgreichen Immobilienverkauf beziehungsweise zur Vermietung dar. Je besser Sie dabei auf die Fragen der Interessenten vorbereitet sind, desto höher sind Ihre Chancen auf einen Vertragsabschluss.

Notieren Sie sich die Daten im Vorfeld!


Neben den optischen Eindrücken, die ein Besichtigungstermin vermittelt, gibt es Informationen zum Haus oder zur Wohnung, die man mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann. Machen Sie sich deshalb darauf gefasst, dass Sie vom Anwärter auf Ihre Immobilie nicht nur interessierte Blicke, sondern auch viele Fragen ernten werden. Um diese möglichst professionell beantworten zu können, sollten Sie bereits im Vorfeld etwas Eigenrecherche betreiben und sich Daten, die Sie nicht unbedingt im Kopf haben, notieren. Zusätzlich zu den Angaben, die in etwa die Größe, das Alter, die Bauart und den Energieverbrauch des Objekts selbst betreffen, sollten Sie auch Antworten zur direkten Umgebung parat haben.


typische-fragen-immobilienverkauf


Machen Sie sich auf viele Fragen gefasst!


Nicht jeder, der sich ein Haus kauft oder eine Wohnung mietet, wird sein neues Zuhause völlig neu einrichten. Ob zum Beispiel die geliebte Wohnlandschaft auch im neuen Wohnzimmer Platz findet und das neue Schlafgemach ausreichend Wandfläche für den Kleiderschrank bereithält, sind wichtige Überlegungen für oder gegen eine Immobilie. Achten Sie darauf, dass Sie die Größe Ihrer Räumlichkeiten richtig vermitteln können, zeigen sie eventuell einen Grundrissplan mit Maßangaben.

Außerdem wird das Thema Energie Sie beim Besichtigungstermin sicherlich beschäftigen. Welche Heizung sorgt für wohlig warme Wintertage in den Räumlichkeiten? Mit welchen Nebenkosten muss gerechnet werden? Wird das Objekt als energieeffizient eingeschätzt oder stehen Renovierungsarbeiten an?

Nicht jede Frage ist gerechtfertigt!


Interessieren wird sich Ihr vermeintlich neuer Mieter oder der Käufer Ihrer Immobilie auch für die Umgebung. In welcher Wohngegend befindet man sich? Hört man zur Hauptverkehrszeit den Straßenlärm? Wie weit ist die nächste Schule entfernt? - Fragen über Fragen, die Sie, soweit sie das Miet- oder Kaufobjekt betreffen, möglichst ehrlich beantworten sollten. Wird die Fragestunde jedoch zu persönlich, können Sie dem jederzeit einen Riegel vorschieben. Denken Sie daran, dass Sie bei der Besichtigung in der Regel einem völlig fremden Menschen gegenüberstehen. Nicht jede Frage ist gerechtfertigt und die Frage nach dem Grund des Verkaufs zum Beispiel können sie jederzeit sehr objektiv beantworten.


Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team von RE/MAX Invest Worms, Ihrem Immobilienmakler in Worms, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!


team-immobilienmakler-worms-remax-invest

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -

Hinterlassen Sie einen Kommentar
@

* Diese Felder sind Pflichtfelder