Drei Fragen, die Sie beim ersten Telefonat mit einem Interessenten stellen sollten

geschrieben am 12.01.2015 von Rainer Kronauer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung oder verbindliche Aussage handelt. Sollten Sie konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Unter 06241/933 90 90 stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Natürlich haben Sie mehr als drei Fragen

Ach, was wäre ein Immobilienverkauf einfach, wenn man wirklich nur drei Fragen stellen bräuchte und danach alles wie von selbst geregelt wäre.
Genug der Träumerei - jetzt wird’s ernst und auch Sie werden sofort feststellen, dass viel mehr als drei Fragen erforderlich sind, um den richtigen Kaufinteressenten zu finden und einen akzeptablen Kaufpreis zu erzielen.
Da Sie ja wahrscheinlich schon recht viel Zeit in die Aufbereitung Ihres Heims und für die Inserate investiert haben, ist die richtige Auswahl der Kaufwilligen äußerst wichtig. Zu viel Zeit könnte verloren gehen, wenn Sie sie für Möchtegern-Hausbesitzer und Immobilientouristen verschwenden müssen.

Zuerst sollten Sie die Personalien klären            

Bevor Sie die erste E-Mail oder den ersten Anruf erhalten, sollten Sie sich eine Art Fragebogen anlegen, der Ihnen vorgibt, welche Fragen Sie unbedingt zu stellen haben. Dazu gehören:

  • Name, 
  • Adresse, 
  • Telefonnummer, 
  • Handynummer, 
  • E-Mail-Adresse, 
  • Familienstand, 
  • finanzieller Status 
  • und der Grund des Kaufs.

Haben Sie alle diese Fragen gestellt und speziell die letzten drei Antworten sind ebenfalls befriedigend ausgefallen, können Sie noch einen Schritt weitergehen.

Die drei wichtigsten Fragen

Da Sie ja schon erste positive Anzeichen erkennen können, sollten Sie jetzt konkret weiter fragen:

  • Welche Anforderungen werden an das neue Heim gestellt?
  • Ist Ihre Finanzierung geklärt?
  • Wann möchten Sie einziehen?

Die Auswertung aller Antworten lässt Ihre Verkaufsstrategie insofern beeinflussen, dass Sie eventuelle Schwachstellen Ihres Gegenübers zu Ihrem Vorteil ausnutzen können. Manch einer zahlt lieber etwas mehr, wenn er dafür früher einziehen kann.
Falls Ihnen die Verkaufsverhandlungen überhaupt nicht liegen, hilft Ihnen Ihr Immobilienmakler gern weiter.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team von RE/MAX Invest Worms, Ihrem Immobilienmakler in Worms, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -